3.1 Flächendetektierung


Zur Flächendetektierung muss die Fläche geräumt und begehbar sein. Metallteile sind zu entfernen.

Störfaktoren, wie z.B. Schienen, Strommasten, Metallzäune etc. können die Detektierung negativ beeinflussen, oder unmöglich machen.

Sprechen Sie uns rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten an, damit wir einen Lösungsvorschlag erarbeiten können.

Wir arbeiten mit Magneto-Mess-Systemen und, speziell in innerstädtischen Bereichen, mit dem TDEM-Verfahren.


TDEM-Verfahren (vereinfachte Funktionserklärung)

Das Time Domain Elektro-Magnetik (TDEM) Messsystem ist eine weltweit anerkannte, effiziente und zerstörungsfreie Methode, welches speziell für die Metallkörper- und Kampfmittelortung bzw. zur Erkundung militärischer Altlasten sowie im Vorfeld von Baumaßnahmen erfolgreich eingesetzt wird.

Vorteile

  • Kostengünstig, zerstörungsfrei und flexibel     einsetzbar.
  • Detektion von potenziellen. Bombenblindgängern bis zu einer Tiefe von ca. 4 - 5 m unter GOF bei Einsatz einer einfachen Spule.
  • Geringe Beeinflussung durch oberflächennahe Störkörper (Bauschutt, leitfähiger Oberboden, bewehrte Betonplatten, Leitungen, Zäune etc.) und dadurch auch einsetzbar in Bereichen in denen konventionelle Messverfahren versagen.
  • Hohes Auflösungsvermögen

Wirkungsweise

Beim TDEM-Verfahren werden mit einer Sendereinheit Ströme in den Boden geleitet, die Wirbelströme anregen. Dadurch wird ein sekundär magnetisches Feld erzeugt, welches von der Empfängereinheit aufgenommen wird.

Tiefer liegende Objekte werden später erfasst, höher liegende Objekte früher, so dass eine Schätzung der möglichen Tiefenlage des Objektes möglich ist.


Größe des Messgerätes 

Das Messgerät ist ca. 1 m breit und ca. 0,50 m lang. 

Das Messgerät besteht aus einem Doppelrahmen und ist mit Rädern versehen                                       und wird an einer Deichsel geführt.


Mehrkanal-Magneto-Mess-System, computer- und GPS-gest├╝tzt
TDEM-Mess-System
CEG Consulting-Engineers-Göttig | cegjochengoettig@aol.com | Unterstützt durch SARO-SYSTEM.de | contact@saro-system.de